rahel cunz & jaqueline ott | 9. dezember 2012

Rahel Cunz und Jaqueline Ott spielten ein wunderbar abwechslungsreiches Programm mit Bearbeitungen aus dem Barock, der Klassik und der klassischen Moderne. Dazwischen interpretierte Jaqueline Ott zwei Originalkompositionen für Marimba.

Nicht nur die Virtuosität, auch das sensible Zusammenspiel der beiden Musikerinnen machten das Konzert zum eindrücklichen Erlebnis.

Die Auschnitte sollen einen Eindruck von der Vielfalt und Intensität des Konzertes vermitteln.

Viel Vergnügen!

Bela Bartok: Fünf Duos

Evelyn Glennie: Giles, Choral für Marimba

Tomaso Vitali: Chiaccona

Astor Piazolla: Oblivion

© 2012 bei den Musikern | die Aufnahmen sind nur für den privaten Gebrauch bestimmt