different worlds | 8. januar 2012

Aus dem begeisternden Konzert des Arte Quartetts haben wir zusammen mit den Musikern fünf Stücke ausgewählt, die nicht nur die staunenswerte Vielfalt, sondern auch das ebenso sensible wie kraftvolle Zusammenspiel dokumentieren.

Das erste Stück "Schönster Abendstern" steht exemplarisch für die originellen, unkonventionellen Bearbeitungen von Liedern und Kompositionen aus der Schweizer Volksmusik.

"YR" wurde gemeinsam geschrieben und entwickelt von Sascha Armbruster und Beat Kappeler. Die beiden Musiker beschäftigen sich neu mit elektroakustisch verstärkten Klängen und Geräuschen. "YR"erlebte in Romanshorn seine Uraufführung - eine echte Premiere.

"Trottola" aus der Feder von Beat Hofstetter spielt mit dem  Begriff der "Frottola" und ist auch inhaltlich vom italienischen Tanz inspiriert.

Bei den temperament- und stimmungsvollen "Mahshav" und "Mikreh" handelt es sich um Bearbeitungen von Stücken des New Yorker Saxophonisten John Zorn...

Viel Hörvergnügen!

 

schönster abendstern

armbruster/kappeler: yr

hofstetter: trottola (ua)

john zorn: mahshav

john zorn: mikreh

© 2012 bei den Musikern | die Aufnahmen sind nur für den privaten Gebrauch bestimmt